Euroriding-Video abspielen
Euroriding-Video abspielen
Hersteller


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Rechtliche Informationen des Anbieters:

Reitsport H. Ottenhues e.K.
Inhaber: Wolfgang Wagner

Münsterstraße 594
49479 Ibbenbüren
Deutschland

Telefon:    05455 – 962088
Fax:    05455 – 1532
Email:    info@reitsport-ottenhues.de

Handelsregister Steinfurt – HRA: 4016
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 267 522 035

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich

1.1 Alle Lieferungen und Leistungen, die Reitsport H. Ottenhues e.K., Inhaber Wolfgang Wagner, Handelsregister Steinfurt HRA 4016 (im folgenden kurz: Reitsport Ottenhues) für den Kunden erbringt, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage nachfolgender Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen sind nur wirksam, wenn sie von Reitsport Ottenhues schriftlich bestätigt werden.

1.2 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) können jederzeit über Ihren Webbrowser ausgedruckt werden.

2. Angebot, Bestellung und Vertragsabschluss

2.1 Die Angebote von Reitsport Ottenhues im Internet unter www.reitsport-ottenhues.de sind eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, eine Bestellung abzugeben. Die Bestellung des Kunden per Internet (www.reitsport-ottenhues.de) durch Anklicken des Buttons „Bestellung absenden“ oder einen anderen Bestellweg (siehe folgenden Absatz) ist ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages. Reitsport Ottenhues bestätigt den Zugang des Angebots durch eine E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung ist nicht gleichbedeutend mit der Annahme des Angebots. Der Kaufvertrag kommt erst zustande mit Lieferung der Ware oder einer separaten Auftragsbestätigung. Sollte der Kunde innerhalb von 10 Werktagen keine Lieferung oder Auftragsbestätigung erhalten, ist der Kunde nicht mehr an seine Bestellung gebunden.

2.2 Neben dem Bestellvorgang über unseren Onlineshop kann der Kunde seine Bestellung auch bequem per E-Mail, Post oder Fax tätigen, sofern Liefer- und Rechnungsadresse in der Bundesrepublik Deutschland liegen.

2.3 Bestellungen aus dem EU-Ausland sind grundsätzlich möglich. Wir behalten uns jedoch ausdrücklich vor, Bestellungen aus dem Ausland abzulehnen.

2.4 Der Kunde ist verpflichtet, seine personenbezogenen Angaben wahrheitsgemäß zu machen und etwaige Änderungen während der Abwicklung des Vertrages unverzüglich an die E-Mailadresse reitsport.ottenhues@t-online.de zu senden. Kosten, die Reitsport Ottenhues dadurch entstehen, dass der Kunde unvollständige oder unrichtige Angaben tätigt, können an ihn weiterberechnet werden.

2.5 Vor Abschluss des Bestellvorganges werden dem Kunden sämtliche Bestelldaten und personenbezogenen Daten nochmals angezeigt. Er hat hierbei die Möglichkeit, etwaige Fehler zu korrigieren.

2.6 Wichtiger Hinweis: Eine gültige E-Mail Adresse des Kunden ist Voraussetzung dafür, dass der Kunde die Eingangsbestätigung seiner Bestellung mit allen weiteren Hinweisen sowie eine nachfolgende Auftragsbestätigung auch erhält. Der Kunde hat Sorge zu tragen, dass ihn die an die angegebene Mailadresse gesendeten E-Mails erreichen.

3. Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns


Reitsport H. Ottenhues
Münsterstraße 594
49479 Ibbenbüren-Dörenthe
Telefon: 05455/1020
Fax: 05455/1532
Mail: info@reitsport-ottenhues.de


mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, Telefon oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. 
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

4. Lieferung

4.1 Die Lieferung erfolgt ab Lager an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Die ungefähren Lieferzeiten sind in unserem Onlineshop bei dem jeweiligen Artikel angegeben. Bei deutlichen Abweichungen erhält der Kunde eine Benachrichtigung, verbunden mit einem Rücktrittsrecht vom Vertrag. Falls in Einzelfällen keine ungefähre Lieferzeit angegeben ist, kann der Kunde diese per E-Mail an info@reitsport-ottenhues.de erfragen.

4.2 Innerhalb Deutschlands erfolgt der Versand grundsätzlich per DHL. Reitsport Ottenhues liefert die Bestellung bis zum Kunden nach Hause bzw. an eine abweichende Lieferanschrift. Sollte der Zusteller den Kunden nicht antreffen, wird der Kunde schriftlich benachrichtigt. Der Kunde hat dann die Möglichkeit, die Sendung bei einer Postfiliale/Postagentur in seiner Nähe abzuholen. Teillieferungen sind, soweit nicht vermeidbar, zulässig.

4.3 Für eine Internationale Lieferung wählt Reitsport Ottenhues die für den Kunden günstigste Versandart.

4.4 Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr auf den Kunden über, sobald der Kunde die bestellten Waren erhält oder wenn der Kunde sich in Annahmeverzug befindet. Ist der Kunde Unternehmer/ gewerblicher Kunde, geht die Leistungsgefahr mit Übergabe der Ware an den Versender über.

4.5 Wenn in Drittländer geliefert wird, können Zölle berechnet werden. Diese sind vom Kunden zu zahlen.

4.6 Macht höhere Gewalt die Lieferung oder eine sonstige Leistung dauerhaft unmöglich, ist eine Leistungspflicht von Reitsport Ottenhues ausgeschlossen. Bereits gezahlte Beträge werden von Reitsport Ottenhues unverzüglich erstattet.

5. Zahlungsmöglichkeiten und Versandtermine

Reitsport Ottenhues räumt dem Kunden – je nach Status – nachfolgende Zahlungsmöglichkeiten ein. Dabei richtet sich der Versandtermin der Ware auch nach der gewählten Zahlungsart.

5.1 Barzahlung oder per EC-Cash bei Abholung in unserem Ladengeschäft

5.2 Per Vorauskasse – der Versand der bestellten Ware erfolgt, je nach Verfügbarkeit des gewählten Artikels, nach Eingang des Rechnungsbetrages auf unserem Konto

5.3 Per PayPal – der Versand der bestellten Ware erfolgt, je nach Verfügbarkeit des gewählten Artikels, unmittelbar nach Abschluss des Bezahlvorganges über PayPal und des Eingangs der Bestellung

5.4 Per Nachnahme – der Versand der bestellten Ware erfolgt, je nach Verfügbarkeit des gewählten Artikels, unmittelbar nach Eingang der Bestellung. Bei Zahlung per Nachnahme fallen für den Kunden weitere Kosten in Höhe von 7,- € an, die sich zusammensetzen aus der Nachnahmegebühr von Reitsport Ottenhues in Höhe von 5,- € und der Deutschen Post in Höhe von 2,- €.

5.5 Per Lastschriftverfahren – der Versand der bestellten Ware erfolgt, je nach Verfügbarkeit des gewählten Artikels,  frühestens 3 Werktage nach der erfolgreichen Lastschrift (Das Lastschriftverfahren ist erst möglich ab der 3. erfolgreich abgewickelten Bestellung des Kunden, keinerlei negativen Zahlungsmerkmalen, einem maximalen Zahlbetrag von 250,- € und vollständig vorliegenden Kundendaten).

6. Preise und Versandkosten

6.1 Alle Preise verstehen sich in Euro. Die ausgezeichneten Preise sind Endpreise inkl. der derzeit geltenden Mehrwertsteuersätze von 19 Prozent bzw. 7 Prozent (Bücher und Futtermittel).

6.2 Solange zwischen dem Kunden und Reitsport Ottenhues kein Vertrag zustande gekommen ist, sind die im Katalog genannten Preise freibleibend und bleibt ein Zwischenverkauf der im Katalog genannten Waren vorbehalten. Der Kaufvertrag über den oder die vom Kunden ausgewählten Artikel kommt zustande, wenn Reitsport Ottenhues die Bestellung annimmt. Dies geschieht durch die Lieferung der Ware oder der Zusendung einer separaten Auftragsbestätigung. Gelten die der Bestellung zugrunde liegenden Preise z. B. aufgrund zwischenzeitlicher Änderung unserer Preislisten und/oder Katalogpreise nicht mehr oder ist die Ware nicht lieferbar, macht Reitsport Ottenhues dem Kunden nach Bestelleingang Mitteilung, so dass er wählen kann, ob er die Bestellung zu veränderten Bedingungen aufgeben oder von der Bestellung Abstand nehmen möchte.

6.3 Soweit nichts anderes vereinbart ist, trägt die Kosten für Versand und Verpackung der Ware der Kunde. Die Versandkosten betragen innerhalb Deutschlands 6,- € für ein DHL-Standardpaket. Abweichende Versandkosten bei besonders schweren oder sperrigen Artikeln sowie bei vom Kunden gewünschter Sonderzustellung (Express, anderer Versender etc.) werden dem Kunden entweder vor Abschluß der Bestellung angezeigt oder in der Bestellbestätigung ausgewiesen.

6.4 Bei Versand in ein Land der Europäischen Union betragen die Versandkosten für Pakete mit einem Gewicht bis 5kg pauschal 15.00 EUR. Für jedes weitere Kilo berechnet Reitsport Ottenhues 1,-EUR. Ein 10kg Paket kostet dann beispielsweise 20,-EUR. Für gewünschte Expresslieferungen, andere Versandunternehmen oder besonders schwere oder sperrige Sendungen fallen ggf. Zuschläge an. Sollten die Versandkosten von den genannten EU-Pauschalen abweichen, informiert Reitsport Ottenhues den Kunden in jedem Fall vorher.

6.5 Für den Versand in sonstige Länder informiert Reitsport Ottenhues den Kunden nach Eingang seiner Bestellung mit separater Mail. Der Kunde hat dann natürlich das Recht, vom Kauf zurückzutreten, wenn ihm die Versandkosten zu hoch sind.

6.6 Gerät der Kunde mit seiner Zahlungsverpflichtung in Verzug, so ist Reitsport Ottenhues berechtigt, Verzugszinsen gegenüber Verbrauchern in Höhe von 5 Prozentpunkten – gegenüber Unternehmen/ gewerblichen Kunden in Höhe von 8 Prozentpunkten – über dem geltenden Basiszinssatz zu verlangen. Zahlungsverzug tritt im Falle der Nichtzahlung entweder ohne Mahnung 30 Tage nach Eintritt der Fälligkeit oder mit dem Tag nach erfolgter Mahnung ein. Unbeschadet bleibt die Geltendmachung weiterer Schadenersatzansprüche, insbesondere höhere Zinsen, Mehrkosten und Mahngebühren in Höhe von € 10 je Mahnung. Bankkosten, die uns durch unrichtige Kontodaten oder unberechtigte Zurücküberweisung entstehen, können von Reitsport Ottenhues an den Kunden weiterberechnet werden, es sei denn der Kunde hat die Falschangabe nicht zu vertreten. Der Kunde ist berechtigt, den Nachweis zu führen, dass Reitsport Ottenhues kein oder ein niedrigerer Schaden entstanden ist.

7. Eigentumsvorbehalt

7.1 Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden bestehender Ansprüche aus dem Kaufvertrag bleibt die gelieferte Ware im Eigentum von Reitsport Ottenhues. Solange dieser Eigentumsvorbehalt besteht, darf der Kunde die Ware weder weiterveräußern noch über die Ware verfügen; insbesondere darf der Kunde Dritten vertraglich keine Nutzung an der Ware einräumen.

7.2 Der Kunde ist verpflichtet, die gelieferte Ware bis zur vollständigen Bezahlung pfleglich zu behandeln.

8. Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte

8.1 Das Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von Reitsport Ottenhues anerkannt wurden.

8.2 Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Liegen bei der Nutzung des Vertragsgegenstandes beeinträchtigende Mängel vor, ist der Kunde lediglich berechtigt, die vertraglich geschuldete Vergütung entsprechend der Höhe des Mangelbeseitigungsaufwandes vorläufig zurückzubehalten.

9. Mangelbeseitigung

Reitsport Ottenhues leistet Mangelbeseitigung nach Maßgabe der nachfolgenden Regelungen:

9.1 Bei Rechtsgeschäften mit Verbrauchern erbringt Reitsport Ottenhues die Mangelbeseitigungsverpflichtungen auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen.

9.2 Hat der Kunde die Bestellung als Kaufmann getätigt, ist er verpflichtet, den Vertragsgegenstand nach Eingang bei sich unverzüglich mit der unter den gebotenen Umständen zumutbaren Sorgfalt zu untersuchen und hierbei feststellbare Sachmängel unverzüglich gegenüber Reitsport Ottenhues schriftlich zu rügen. Zunächst nicht feststellbare Sachmängel müssen nach ihrer Entdeckung ebenfalls unverzüglich gegenüber Reitsport Ottenhues unter Einhaltung der Rügeanforderungen nach Satz 1 gerügt werden. Kommt der Kunde diesen Pflichten nicht nach, so gilt der Vertragsgegenstand hinsichtlich dieses Sachmangels als genehmigt mit der Folge, dass die Geltendmachung von Mängelansprüchen ausgeschlossen ist. Dies gilt nicht bei Arglist.

9.3 Im Rahmen zu erbringender Nacherfüllung hat Reitsport Ottenhues gegenüber Unternehmen/ gewerblichen Kunden die Wahl, ob die Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung kann der Kunde bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen vom Vertrag zurücktreten oder die vereinbarte Vergütung mindern und gegebenenfalls Schadenersatz verlangen.

10. Haftung

10.1 Reitsport Ottenhues haftet gleich aus welchem Rechtsgrund (z. B. Pflichtverletzung, unerlaubte Handlung) - vorbehaltlich der Regelungen in Ziffer 11 - auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen entsprechend den nachfolgenden Regelungen:
a) im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, bei Fehlen einer übernommenen Garantie und bei Arglist ohne Begrenzung der Höhe;
b) im Falle leichter Fahrlässigkeit sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (wesentliche Vertragspflicht). Die Haftung ist dabei für jeden einzelnen Schadensfall auf den bei Vertragsschluss voraussehbaren vertragstypischen Schaden begrenzt. Im Übrigen ist die Haftung wegen sonstiger leicht fahrlässig verursachter Schäden und gegenüber Unternehmen bzw. gewerblichen Kunden wegen entgangenen Gewinns, personellen Mehraufwandes beim Kunden, Nutzungsausfall und/oder wegen Umsatzeinbußen ausgeschlossen. Die Regelung in Ziffer 10.2. bleibt unberührt.

10.2 Die Haftung für das Fehlen einer übernommenen Garantie, wegen Arglist, für Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

10.3 Es besteht für den Kunden die Verpflichtung – soweit möglich - etwaige Schäden im Sinne vorstehender Haftungsregelungen unverzüglich Reitsport Ottenhues schriftlich anzuzeigen oder von Reitsport Ottenhues aufnehmen zu lassen, so dass Reitsport Ottenhues möglichst frühzeitig informiert ist und eventuell gemeinsam mit dem geschädigten Kunden noch Schadensminderung betreiben kann.

11. Verwendung von Daten

11.1 Soweit der Kunde Reitsport Ottenhues personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt hat, verwendet Reitsport Ottenhues diese nur zur Beantwortung der Anfragen des Kunden, zur Abwicklung mit dem Kunden geschlossener Verträge oder zur Erfüllung sonstiger Wünsche und Anforderungen des Kunden (z.B. Gewinnspielteilnahme, Newsletterempfang, Produktinformationen) und für die technische Administration.

11.2 Die personenbezogenen Daten des Kunden werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung – insbesondere Weitergabe von Bestelldaten an Lieferanten – oder zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder wenn der Kunde zuvor eingewilligt hat.

11.3 Der Kunde hat das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.

11.4 Der Kunde ist berechtigt, Auskunft über Umfang und Zweck der Datenverarbeitung und Benennung weiterer Empfänger der Daten zu verlangen, der Nutzung oder Übermittlung seiner Daten für Werbezwecke (Sperrkennzeichen) zu widersprechen sowie Auskunft, Berichtigung, Sperrung oder Löschung seiner gespeicherten persönlichen Daten zu verlangen.

11.5 Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn der Kunde seine Einwilligung zur Speicherung widerruft, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.


12. Verjährung

12.1 Ist der Kunde Verbraucher, beträgt die Verjährungsfrist für Mangelbeseitigungsansprüche bei Neuware und für etwaige Schadensersatzansprüche zwei Jahre ab Ablieferung der Ware. Bei gebrauchter Ware beträgt die Verjährungsfrist ein Jahr. Ist der Kunde Unternehmer i. S. v. § 14 BGB, beträgt die Verjährungsfrist bei Neuware ein Jahr ab Lieferung. Für gebrauchte Ware ist die Mangelbeseitigung mit den in Ziffer 10 geregelten Einschränkungen ausgeschlossen.

12.2 Bei sonstigen Ansprüchen des Kunden aus dem Vertrag sowie aus einem Schuldverhältnis (§ 311 Abs. 2 BGB) gilt eine Verjährungsfrist von einem Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsfristbeginn. Die Ansprüche verjähren spätestens mit Ablauf der gesetzlichen Höchstfristen (§ 199 Abs. 3 und 4 BGB).

12.3 Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.

13. Anwendbares Recht / Gerichtsstand

13.1 Diese AGB und die auf ihrer Grundlage zwischen dem Kunden und Reitsport Ottenhues geschlossenen Verträge unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt bleiben zwingende Bestimmungen der Rechtsordnung des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

13.2 Sofern der Kunde Kaufmann ist, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz ins Ausland verlegt oder sein Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist der Gerichtsstand für sämtliche Verträge, die unter Einbeziehung dieser AGB geschlossen werden, das für den Unternehmenssitz von Reitsport Ottenhues zuständige Gericht in Steinfurt (Deutschland).

14. Schriftform / Sonstige Regelungen

14.1 Sämtliche Vereinbarungen, die eine Änderung, Ergänzung oder Konkretisierung dieser Vertragsbedingungen beinhalten, sowie besondere Zusicherungen und Abmachungen bedürfen der Schriftform.

14.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden.

14.3 Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter dem Link zur Plattform der Europäischen Kommission finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.


Zurück